Studieren mit über 30 – eine gute Idee?

Du bist schon über 30, frustriert über deine aktuelle berufliche Situation und überlegst, doch nochmal zu studieren? Wenn man bei Studienbeginn älter als 30 ist, gelten bei vielen Dingen andere Spielregeln, als wenn man direkt nach der Schule an die Uni geht, also noch jünger ist. Wir verraten dir, was du beachten musst und wie du es schaffen kannst.

Finanzierung des Studiums

Wer mit über 30 nochmal studieren möchte, steht vor besonderen finanziellen Herausforderungen, denn ein Studium kostet nun mal viel Geld. Nicht nur der Lebensunterhalt muss gesichert sein, es fallen außerdem Kosten für Semestergebühren, Bücher, Lernmaterial, Krankenkasse und notwendige Technik wie ein Notebook an. Du solltest daher, bevor du dich für ein Studium entscheidest, wissen, woher das nötige Geld dafür kommt.

Krankenversicherung

Die Krankenversicherung ganz wichtiger Punkt, daher steht er noch vor der eigentlichen Finanzierung des Studiums. Warum? Für ihre Krankenversicherung sind Studenten grundsätzlich selbst verantwortlich. Der für Studierende ermäßigte Beitrag zur Krankenversicherung wird von den gesetzlichen Krankenkassen nur bis zum 30. Lebensjahr gewährt. Wie beim BaföG können hier unter Umständen z. B. Betreuungszeiten rausgerechnet werden. Die Krankenversicherung während deines Studiums kann also sehr teuer werden.

Wenn du berufsbegleitend studierst oder neben dem Studium mehr als 15 Stunden die Woche, also sozialversicherungspflichtig arbeitest, ändert sich nichts für dich. Du bist dann weiterhin gesetzlich krankenversichert.

Auch sehr einfach haben es Verheiratete, die sich über den Partner im Rahmen einer Familienversicherung kostenlos mitversichern lassen können.

BaföG

BaföG kannst du im Bachelorstudium nur beantragen, wenn du jünger bist als 30 Jahre, beim Masterstudium liegt die Altersgrenze bei 35 Jahren. Dabei gibt es aber auch Ausnahmen, z. B. Zeiten für die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Familienangehörigen können die Fristen verlängern. Ob du beantragtes BaföG tatsächlich bekommst, hängt wieder von vielen anderen Faktoren ab. Eine sichere Auskunft dazu bekommst du beim BaföG-Amt.

Eigenfinanzierung

Für eine Eigenfinanzierung benötigst du ausreichend finanzielle Reserven oder musst neben dem Studium arbeiten. Leichter kann eine Eigenfinanzierung sein, wenn du z. B. vergeben oder verheiratet bist und dein (Ehe)partner dich mit durchzieht. Vielleicht möchten auch deine Eltern einen Teil beitragen.

Bei einem Job neben dem Studium gibt es einiges zu beachten. Wenn du im Jahr mehr als  8.354 € verdienst, wird dein Einkommen lohnsteuerpflichtig. Deine Beschäftigung wird dann sozialversicherungspflichtig, wenn du mehr als 15 Stunden in der Woche arbeitest. Mit einer Teilzeitstelle zahlst du auch weiter in die Arbeitslosenversicherung, die Pflegeversicherung und in die Rente ein.

Studienkredit

Studien- bzw. Bildungskredite kannst du von unterschiedlichen Anbietern erhalten. Bei der KfW z. B. sollte der Student jünger als 44 Jahre alt sein. Die Finanzierung ist unabhängig vom Einkommen und kann mit Stipendien (je nach Studiengang, Alter und Voraussetzung) kombiniert werden. Viele Kredite kann man während des Studiums immer wieder anpassen.

Nicht vergessen solltest du dabei, dass du diese Kredite vollumfänglich zurückzahlen musst. Die Schonfrist ist häufig sehr gering und die Zinsen können je nach Rückzahlungsdauer ziemlich ins Gewicht fallen.

Stipendium

Es gibt in Deutschland und Europa eine Reihe von Organisationen, die Stipendien auch an Erwachsene vergeben. Eine erste Orientierung bietet die Stipendiendatenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Um ein Stipendium zu erhalten, muss man natürlich besondere Leistungen erbringen oder andere Voraussetzungen erfüllen. Meist werden Stipendien auch nicht für die gesamte Dauer des Studiums gezahlt

Berufsbegleitendes Studium

Bei einem berufsbegleitenden Studium arbeitet der Studierende offiziell weiter für seinen Arbeitgeber und verdient damit Geld, er wird jedoch zeitweise für das Studium freigestellt. Viele Unternehmen sind durchaus für derartige Modelle zu begeistern. Die meisten Arbeitgeber haben großes Interesse daran, ihre Arbeitnehmer zu fördern und an das Unternehmen zu binden.

Berufserfahrung im Studium nutzen

Sofern du dich dazu entschieden hast, doch noch einmal zu studieren und du ein Studium gewählt hast, dass einen Bezug zu deiner bisherigen beruflichen Tätigkeit hat, kannst du dir unter Umständen deine beruflichen Erfahrungen auf deine Studienleistungen anrechnen lassen und dadurch deine Studiendauer verkürzen. Ebenso verhält es sich mit Leistungen, die du in einem früheren Studium erbracht hast.

Natürlich ist deine Berufserfahrung auch ein Vorteil bei der Suche nach einem Nebenjob. Du wirst keine Hilfstätigkeiten annehmen müssen und dementsprechend auch besser bezahlt werden.

Die anderen Studenten

Wenn du mit über 30 nochmal studieren gehst, sei dir im Klaren darüber, dass die meisten Menschen um dich herum in den nächsten Jahren sehr viel jünger sein werden als du. Du wirst deine Zeit vorwiegend mit Teenagern verbringen. Es wird vielleicht sogar so sein, dass deine Dozenten jünger sind als du. Du wirst dir in den nächsten Jahren nicht mehr sicher sein, wen du einfach duzen kannst und wen nicht.

Fazit

Ein Studium anzufangen, wenn man älter als 30 ist, ist alles andere als einfach. Das muss man dann schon wirklich wollen und vor allem bereit sein, auf einiges zu verzichten. Weitere – voraussichtlich gut 40 – Jahre im Beruf unglücklich zu sein und sich zeitlebens zur Arbeit zu quälen, ist aber auch alles andere als schön.

Die Entscheidung, doch noch einmal zu studieren, kann nur jeder für sich treffen. Hoffentlich konnte es dir dieser Artikel etwas leichter machen.

Summary
Article Name
Studieren über 30
Description
Studieren über 30 - das bedeutet, bei vielen Dingen gelten andere Spielregeln, als wenn man direkt nach der Schule an die Uni geht. Wir verraten dir, welche.
Author
Publisher Name
ALPHAJUMP
Publisher Logo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *