Die #Wanderlust ist ausgebrochen

Das Wandern ist des Müllers Lust. Das Lied hat man als Kind mit seinem Opa geträllert und sich gleichzeitig gedacht, dass Herr Müller nicht mehr alle Tassen im Schrank hat, schließlich ist wandern scheiße. 15 Jahre später sieht die Welt ein wenig anders aus. Irgendein Instagrammer hat es geschafft, dem Wort eine völlig neue Bedeutung zu geben. Wenn man das Wort heute bei Google eingibt, so findet man folgende Definition: Wanderlust – A very strong impulse or desire to travel the world. Super! Heißt im Umkehrschluss also, dass man super mega dolle Lust hat in den nächsten Flieger zu steigen und die Welt zu entdecken. Fazit: Wir haben jetzt alle Wanderlust :) 

Jetzt ist die richtige Zeit

Nachdem in uns allen nun die Wanderlust steckt, wird es Zeit, die Weltkarte auszupacken und nach Reisenneuen Orten Ausschau zu halten… Mallorca haben wir nun wirklich alle schon gesehen. Es gibt fast 200 Länder auf der Welt und somit genug “Reisestoff“ für alle. Die meisten von uns haben wahrscheinlich ein Reiseziel im Kopf, wo sie schon immer mal hinwollten. Warum hat es bisher nicht geklappt? Da hat jeder seine persönlichen Gründe, wovon viel in enger Verbindung mit Geld, Familie oder Job stehen. Wer seine Wanderlust verspürt, sollte nicht länger warten. Es gibt immer einen Grund, warum es durchaus Sinn macht, in seinen eigenen vier Wänden zu bleiben und es ist völliger Schwachsinn, dass das Leben in der eigenen Komfortzone nicht auch Spaß machen kann. Aber was kein Schwachsinn ist: Es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken – außerhalb der eigenen Komfortzone!

Kleines Budget – große Ziele

Gerade für Studenten liegt das größte Problem darin, dass man am chronischen Gelmangel leidet. Am Ende vom Monat ist das Konto leer und man kann es kaum erwarten, dass endlich der 1. Des neuen Monats ist. Im totalen Widerspruch dazu steht allerdings das Phänomen, dass man als Student unfassbar viel Zeit hat und es sich daher total anbieten würde, auf Entdeckungsreise zu gehen. Nun gut, dass Problem ist bekanntlich bekannt und es gibt genug Auswege. Zum einen besteht für viele Studenten die Möglichkeit, ein Auslandssemester während des Studiums zu machen. Richtig! Die Uni will sogar deine Wanderlust befriedigen. Man sollte diese Chance unbedingt ergreifen und Dank Erasmus hält sich der finanzielle Aufwand absolut in Grenzen. Die zweite (absurde) Idee heißt: Sparen. Wie soll das als Student nur möglich sein? Ich kann jetzt nur von meiner Erfahrung sprechen aber ist euch schon mal aufgefallen das der Uni-Parkplatz immer knüppelvoll ist? Das die Clubs und Bars zu 90% von Studenten belagert werden und das jeder Student ein schönes IPhone in der Hand hält? Die Lösung ist ganz einfach: Prioritäten setzen. Man ist als Student im Normalfall nicht reich aber man kann sich trotzdem Wünsche erfüllen wenn man dafür auf andere Dinge verzichtet. Das bedeutet im Umkehrschluss: Auto oder Reise nach Australien? Drei Tage die Woche Druckbetankung oder drei Wochen durch Europa reisen? Grade Länder in Asien sind extrem günstig vor Ort, sofern man einmal das Geld für den Flug zusammengespart hat. Und selbst diese beginnen inzwischen schon bei 400€. Es liegt an jedem selbst und wie man seine Prioritäten setzt.

Inbegriff der Vielfalt: Europa

WandernWer auf seinen kleinen Luxus im Studentenleben nicht verzichten möchte, für den wartet das Abenteuer fast direkt vor der Tür. Kein Kontinent ist so Vielfältig wie Europa. Und siehe da, du bist mittendrin! Von Island bis Lanzarote gibt es alles zu entdecken, was die Wanderlust begehrt. Wer sich nach Traumstränden sehnt, der kommt in Italien, Griechenland oder Portugal auf seine Kosten. Magische Landschaften gibt es vor allem im Norden. War jemand schon mal in Norwegen, Irland oder Finnland und war nicht total begeistert? Na also. Und wer kein Geld für den Flieger hat aber dafür für das Auto, der sollte unbedingt in die Schweiz fahren und die traumhafte Kulisse von Bergen und kristallklaren Seen genießen.

Ich selber kenne viele Freunde und Bekannte, die in der Studentenzeit mehrere Länder und Kontinente bereist haben. Manche hatten mit Sicherheit das Glück, dass sie von ihren Eltern finanziell unterstützt wurden aber es gibt auch genug Beispiele, die ihre Wanderlust ohne Hilfe stillen konnten. Mein Tipp: Setz dir früh genug ein realistisches Reiseziel, so dass du genug Zeit hast, dir Geld beiseite zu legen und deine Route zu planen. Der richtige Zeitpunkt ist immer jetzt. Gute Reise!

Summary
Article Name
Die Wanderlust ist ausgebrochen
Description
Pack die Weltkarte und dein Backpack aus, die Wanderlust ist ausgebrochen. Mit einem kleinen Reisebudget kannst du die ganze Welt entdecken.
Author
Publisher Name
ALPHAJUMP Jobbörse
Publisher Logo
Tags: , ,

Veröffentlicht von

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zum Seitenanfang