IAA Pkw 2015 – Der Countdown läuft

Zur 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt am Main haben sich rund 1.000 Aussteller aus 40 Ländern zusammen gefunden. Sie zeigen die neuesten Trends, technologische Highlights des Jahres 2015 und versprechen rund 159 Weltpremieren zu präsentieren.

Die IAA findet vom 17. bis 27. September 2015 auf dem Messegelände Frankfurt am Main statt. Die erste Automobilausstellung wurde dagegen 1897 im Berliner Hotel Bristol veranstaltet. Damals wurden der Öffentlichkeit acht Motorwagen der Gründungsmitglieder des Mitteleuropäischen Motorwagenvereins (MMV) präsentiert. 1991 wurde die Messe auf Grund des hohen Besucherandranges in eine Ausstellung für Personenkraftwagen und eine für Nutzfahrzeuge aufgeteilt. In ungeraden Jahren findet die IAA Pkw in Frankfurt statt und in geraden Jahren die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

Als eine der größten und international bedeutendsten Automobilfachmessen der Welt, startet die IAA in diesem Jahr unter dem Motto „Mobilität verbindet“ – und weist damit auf den Top Trend des vernetzten und automatisierten Fahrens als Innovationsthema hin.


Weiterlesen

Tags: , , ,


Initiativbewerbung – schnapp Dir Deinen Traumjob!

Die Initiativbewerbung – sie kann einem berufliche Türen öffnen oder komplett in die Hose gehen. Da hat man endlich das Traumunternehmen gefunden bei dem man unbedingt arbeiten möchte, da gibt es nur ein Problem: aktuell ist keine Stellenanzeige ausgeschrieben. In diesem Fall bietet sich natürlich eine Initiativbewerbung an.  Aber aufgepasst, bei hier gibt es einige Tücken und Dinge auf die man besonders achten muss!

Initiativbewerbung

Als Bewerber zeigt man, dass man ganz offensichtlich bereit ist Eigeninitiative zu ergreifen. Man sollte dann auch weiterhin so selbstbewusst fortfahren, aber bitte ohne dabei überheblich zu wirken.

Weiterlesen

Tags: , , , , , ,


Schnappt euch den Superjob!

Kellnern war gestern, denn wir suchen Campus-Partner!

Werdet Teil unseres jungen und dynamischen Teams und verdient bis zu 1.000 Euro im Monat!

Wir suchen aufgeschlossene, kommunikative Studenten, die Spaß daran haben, auf andere Leute zuzugehen und ALPHAJUMP in ihrer Hochschulregion bekannt zu machen. Derzeit benötigen wir Campus-Partner in den Hochschulregionen: Aachen, Bochum, Hannover, Heidelberg, Kaiserslautern, Koblenz, Köln, Ludwigshafen, Mannheim und Trier.

Und so könnt ihr euch bewerben:

Sendet uns einfach eine Kurzbewerbung an campuspartner@alphajump.de, in der ihr folgende Fragen beantwortet: Warum eignest du dich als ALPHAJUMP-Campus-Partner? Hast du schon Erfahrungen im Bereich Promotion gemacht? Welche?

Oder ihr meldet euch direkt auf www.alphajump.de an und bewerbt euch auf unsere Stellenausschreibung. Weitere Infos findet ihr auch auf unserer Campus-Partner-Seite.

Fragen? Dann immer her damit!

Tags: , , , ,


ALPHAJUMP - Karriere Im Mittelstand - Unternehmen stellen sich vor

Möve equipment & design GmbH

Die Möve equipment & design GmbH ist ein high quality Technologieberatungsunternehmen & Engineering Dienstleister. Es wurde im Jahr 2011 von Branchenexperten gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, völlig anders zu sein als die anderen. Mehr als 40 Mitarbeiter sind bereits Teil des Teams und der Philosophie. Tobias Spröte, Technischer Geschäftsführer, erklärt, was MÖVE auszeichnet.
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , ,


ALPHAJUMP - Karriere Im Mittelstand - Unternehmen stellen sich vor

HAHN Automation GmbH

2012 feierte die HAHN Automation GmbH ihr 20-jähriges Bestehen. Die Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Rheinböllen betreibt Standorte in Reinheim (Hessen), Hebron (Kentucky), Schwarzenburg (Schweiz), Istanbul (Türkei), Uvaly (Tschechien) und San Jose (Costa Rica). Insgesamt sind 400 Mitarbeiter für die Gruppe tätig. Pascal Tailliar, Manager Personalwesen, erläutert euch heute die Karrierechancen in dem international agierenden Unternehmen.
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , , ,


ALPHAJUMP - Karriere Im Mittelstand - Unternehmen stellen sich vor

Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA

Heute stellen wir euch ein traditionsreiches Familienunternehmen vor: die Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA. Mit mehr als 180 Jahren Erfahrung gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Druckfarbenherstellern. Stephanie Zimmermann, zuständig für das Trainee-Management bei Siegwerk, hat unsere Fragen beantwortet.
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , ,


ALPHAJUMP - Karriere Im Mittelstand - Unternehmen stellen sich vor

Karriereeinstieg bei der German eForensics GmbH

EviScan - German eForensicsIn einem sehr spannenden Bereich der Kriminaltechnik, die sich mit der Sicherung von Fingerabdrücken beschäftigt, ist die German eForensics GmbH tätig. Welche Innovation das Unternehmen entwickelt hat und wie eine Karriere bei der German eForensics GmbH aussieht, erfahrt ihr von Geschäftsführer Normann Kreuter.  
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Praxiserfahrung während des Studiums – na klar!

Dauerhaft ein Studium zu finanzieren, ist keine leichte Aufgabe. Neben BAfÖG, Studienkrediten oder der Unterstützung durch die Eltern müssen viele Studierende einen Nebenjob ausüben, um sich etwas dazuzuverdienen, einige bestreiten ihren Lebensunterhalt auch vollständig durch einen Nebenerwerb. Für die Betroffenen stellt dies eine zusätzliche Belastung dar, die sich in den allermeisten Fällen auch auf die Dauer des Studiums auswirkt. Doch das muss nicht von Nachteil sein, denn Unternehmen bewerten Bewerber, die während ihres Studiums einer Nebentätigkeit nachgegangen sind, eher positiv. So zeugt dies doch von einem hohen Maß an Organisationsfähigkeit und Selbstständigkeit.

Nebenjob zum eigenen Vorteil nutzen

Je früher einem dieser Umstand bewusst wird, umso besser kann man ihn für sich nutzen. Denn wenn schon ein Kellnerjob positiv wirkt, dann wirkt ein Nebenjob mit Bezug zum Studium doppelt! Und es ist gar nicht so schwer wie befürchtet, einen solchen Job zu finden. Denn die Unternehmen sind mehr denn je darauf bedacht, Studierende möglichst schon während ihres Studiums kennenzulernen, um sie auf ihren ersten Schritten im Berufsleben begleiten und eventuell nach ihrem Abschluss direkt übernehmen zu können.

Noch wichtiger wird dieser Aspekt natürlich im Hinblick auf euer Praxissemester, welches mittlerweile in vielen Studiengängen verpflichtend ist. Selbst wenn dieses erst für ein höheres Semester vorgesehen ist, solltet ihr euch darüber schon frühzeitig Gedanken machen. Welche Bereiche eures Studienfaches reizen euch besonders, wo liegen eure Stärken im Studium, welchen Berufszweig könntet ihr euch vorstellen? Wenn ihr euch darüber im Klaren seid, müsst ihr noch das passende Unternehmen zu euren Vorstellungen finden.

Der praktische Weg – Berufserfahrung in der Region sammeln

Auch wenn es vielleicht reizvoll ist, in einer größeren Stadt das Praxissemester zu absolvieren, so ist dies nicht immer praktikabel. Denn neben dem Wohnungsproblem stellt sich vor allem auch die Frage der Finanzierung. Zwar ist die Bezahlung vonseiten der Unternehmen für ein Praktikum besser geworden, jedoch reichen 400-600 Euro im Monat nicht aus, um zum Beispiel in München oder Frankfurt um die Runden zu kommen. Um dies zu umgehen, lohnt es sich daher gerade in ländlicheren Regionen auf die Suche nach interessanten Unternehmen in der unmittelbaren Umgebung zu gehen. Als Hilfestellung bietet ALPHAJUMP zu diesem Problem beispielsweise die „Stellenanzeigen aus der Region“. Damit könnt ihr euch über das Profil eurer Hochschule Angebote aus eurer Region anzeigen lassen.

Früh geplant ist halb gewonnen

In vielen Studienbereichen ist es leider nicht so einfach, ein Unternehmen zu finden, das den eigenen Anforderungen und Vorstellungen entspricht. Die direkten Kommunikationswege zu interessanten Arbeitgebern sind meist noch nicht ausreichend ausgebaut, viele Unternehmen beginnen erst jetzt im Zuge des zunehmenden Fachkräftemangels, sich über die Ansprache von Studierenden hinsichtlich eines Praktikums Gedanken zu machen. Für euch bedeutet das eine umfangreiche Recherchearbeit, mit der ihr euch nicht erst kurz vor eurem Praxissemester beschäftigen solltet. Die Gefahr ist dann sehr groß, dass ihr aufgrund des Zeitmangels einen Praktikumsplatz annehmen müsst, der in eine ganz andere Richtung geht als erhofft.

Daher lohnt es sich, kontinuierlich und immer wieder Ausschau nach Unternehmen zu halten, die für eure Ziele infrage kommen. Diese könnt ihr dann über längere Zeit beobachten, vielleicht sogar schon einmal erste Kontakte knüpfen und so herausfinden, ob ein Praktikum dort tatsächlich das Richtige ist und euren Vorstellungen entspricht. Manche Unternehmen stellen auch Praktikumsberichte auf ihren Internetseiten ein. Alternativ ist eine Suche auf der Seite für Arbeitgeberbewertungen kununu ebenfalls hilfreich, um ein Unternehmen einmal aus der Arbeitnehmer- oder Praktikantenperspektive kennenzulernen. Und natürlich findet ihr auch auf ALPHAJUMP ständig neue Unternehmen, die an Studierenden interessiert sind.

Viel Erfolg wünscht euch euer ALPHAJUMP-Team

Tags: , , , , , , ,


ALPHAJUMP - Karriere Im Mittelstand - Unternehmen stellen sich vor

COINOR AG

Die COINOR AG ist ein Beratungsunternehmen mit Fokus auf die Finanzindustrie. 2007 gegründet, unterhält das Unternehmen zurzeit vier Niederlassungen in Berlin, Frankfurt am Main, Karlsruhe und München. Angelika Gutjahr, bei der COINOR AG zuständig für Human Resources, berichtet euch heute, welche Möglichkeiten das Unternehmen Studierenden und Absolventen bietet.  
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , ,


Wie gelingt der Quereinstieg?

In unserer Rubrik „Außergewöhnliche Arbeitgeber“ ist auch eine Frage aufgeführt, wie die Chancen für Quereinsteiger in dem jeweiligen Unternehmen aussehen. Mit dieser Frage wollen wir euch zeigen, dass viele Unternehmen offen gegenüber Initiativbewerbungen sind. Ein grundsätzliches Interesse und ein Bezug zu den Leistungen und Produkten eines Unternehmens sollten zwar vorhanden sein, aber sind diese Voraussetzungen erfüllt, stehen die Chancen für den Erfolg einer Initiativbewerbung gut.

Initiative zeigen – im wörtlichen Sinn

Eines der Unternehmen auf ALPHAJUMP hat euer Interesse geweckt, aber aktuell keine passende Stelle ausgeschrieben – dann ergreift doch selbst die Initiative! Zunächst solltet ihr euch auf jeden Fall weitere Informationen einholen. Einen ersten Überblick erhaltet ihr über das Unternehmensprofil auf ALPHAJUMP, dort findet ihr nicht nur die Eckdaten wie Unternehmensgröße und Standorte, sondern gewinnt über die Beschreibung auch einen ersten Eindruck von den Unternehmenswerten. Dennoch solltet ihr darüber hinaus auch die unternehmenseigene Internetseite besuchen und euch hier noch näher informieren. Eure Recherche solltet ihr dabei vor allem auf nachfolgende Dinge konzentrieren:

  • Geschäftsbereiche des Unternehmens
  • Eventuelle Verbindungen zu anderen Unternehmen (Mutter, Tochter, Konzern)
  • Unternehmensphilosophie und -selbstverständnis

Wenn ihr nun weiterhin davon überzeugt seid, dass dieses Unternehmen der richtige Arbeitgeber für euch ist, seid ihr von der Initiativbewerbung über ALPHAJUMP nicht mehr weit entfernt. Zunächst einmal solltet ihr eure Profilangaben überprüfen – ist euer Profilfoto für eine Bewerbung geeignet, haben sich Angaben verändert, sind vielleicht neue Kompetenzen hinzugekommen? Anschließend könnt ihr dann euren Lebenslauf automatisch generieren oder aktualisieren. Habt ihr schon ein Motivationsschreiben verfasst? Wenn nicht, gibt es in unserem Artikel zum Thema Motivationsschreiben Tipps, wie dieses aussehen sollte.

Wichtig ist: die richtige Ansprache

Bevor ihr nun das Unternehmen über das Unternehmensprofil auf ALPHAJUMP kontaktiert, könnt ihr in der Nachricht das Feld „Thema“ auswählen und dort „Initiativbewerbung“ angeben. Damit gebt ihr dem Unternehmen automatisch eine Freigabe zu euren Unterlagen, also eurem Profil, Lebenslauf und Motivationsschreiben.

In eurer Nachricht solltet ihr dann aber noch ein paar Dinge bezüglich der Ansprache beachten. Denn auch wenn der Ansprechpartner des Unternehmens eure Kompetenzen aus eurem Profil ersehen kann, wirkt eine zusätzliche persönliche Nachricht sehr positiv. Folgende Fragen solltet ihr möglichst darin beantworten:

  • Warum seid ihr an einer Beschäftigung im Unternehmen interessiert?
  • Welchen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens könnt ihr aus eurer Sicht leisten?
  • Welche Aufgabe könntet ihr euch im Unternehmen vorstellen?
  • Was begeistert euch an dem Unternehmen?

Mit dem Absenden der Nachricht ist eure Initiativbewerbung abgeschlossen. Und – das ist einer der großen Vorteile des Karrierenetzwerkes – ihr müsst nicht lange auf eine Antwort warten. Schon nach kurzer Zeit steht ihr in Kontakt mit dem Unternehmen. Und selbst wenn es auf Anhieb mit der Initiativbewerbung nicht klappen sollte, habt ihr euch immerhin ins Gespräch gebracht – vielleicht kann euch das Unternehmen ja zu einem späteren Zeitpunkt ein Angebot machen.

Wir arbeiten gerade an neuen Funktionen, die euch die Initiativbewerbung bei den Unternehmen auf ALPHAJUMP noch mehr erleichtern. Damit könnt ihr euch zukünftig direkt über die Unternehmensprofile initiativ bewerben.

Viel Erfolg beim Bewerben wünscht euch

das gesamte ALPHAJUMP-Team

Tags: , , , , , , , , , , , ,


zum Seitenanfang