Jobsuche mit dem ALPHAJUMP Karriere-Match!

Jobsuche mit dem ALPHAJUMP Karriere-Match: Jetzt noch einfacher!

Die Jobsuche im Internet kann manchmal eine richtige Tortur sein. Die neuen Funktionen auf ALPHAJUMP, insbesondere der Karriere-Match machen es für Bewerber ab jetzt noch einfacher den passenden Arbeitgeber und Job zu finden! Vielleicht hast Du schon das neue Dashboard entdeckt? Damit hast Du einen noch besseren Überblick über Deine Karriere-Aktivitäten und siehst genau was noch zu tun ist!

Bevor wir alle neuen Funktionen darlegen, hier noch einmal grundsätzlich wie der ALPHAJUMP-Matching Algorithmus für dich funktioniert: In deinem Bewerberprofil hinterlegst du alle relevanten Daten zu deinem akademischen sowie beruflichen Werdegang und machst wichtige Angaben zu Kompetenzen und Qualifikationen die du erworben hast. Alle diese Angaben werden von unserem Algorithmus ausgelesen und mit den Anforderungen der Unternehmen und deren Stellenanzeigen auf der Plattform abgeglichen. Je mehr Kriterien übereinstimmen, desto besser der Match – also desto besser passt das Unternehmen das dir als Arbeitgeber empfohlen wird oder die Stellenanzeige die dir präsentiert wird.
Weiterlesen

Tags: , , , , , , , ,


Neue Trends nutzen: Bewerbungsvideo erklärt – inkl. Gewinnoption für eines von zehn professionellen Bewerbungsvideos

#VIDEObewerbung #Kariere #Unique #Personalized #Jobs

Die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ist groß. Viele Unternehmen erhalten teilweise unzählige Bewerbungen auf nur eine einzige Stellenausschreibung. Um hier herauszustechen und sich von den restlichen Mitbewerbern abzuheben muss man sich schon etwas einfallen lassen.

Nutze die Trends und hebe Dich von der Masse ab!

Bewerbungsvideo gewinnen!
Weiterlesen

Tags: , , , , ,


Bewerbungsprofil auf ALPHAJUMP – Do’s & Dont‘s

.
Das Bewerbungsprofil auf ALPHAJUMP dient ja bekanntlich dazu, Euch bestmöglich professionell darzustellen um Euch entweder auf ausgeschriebene Jobs zu bewerben oder um von interessierten Unternehmen selbst angesprochen zu werden. Dazu muss Euer Portfolio allerdings nicht nur vollständig, sondern auch richtig ausgefüllt sein. Wir möchten Euch heute einige Tipps und Hinweise geben wie ihr das am besten anstellt und was dabei absolute No-Gos sind!

Der erste Hinweis: In den Einstellungen könnt Ihr selbst festlegen, welche User (Unternehmer, Kontakte) wieviel auf eurem Profil sehen können. Es empfiehlt sich natürlich für Unternehmer eine möglichst hohe Freigabe zu wählen. Denn kaum ein Personalverantwortlicher wird eine Kompetenzanfrage an jemanden rausschicken, der lediglich sein Profilbild und seinen Studiengang freigegeben hat. Da muss schon etwas mehr her um einen Anreiz für den Recruiter zu schaffen. Je mehr ein potenzieller Arbeitgeber hier schon über Euch erfährt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit in eine engere Auswahl zu kommen. Profile die nur minimal ausgefüllt oder sichtbar sind, erhalten in der Regel weniger Kompetenzanfragen.
Weiterlesen

Tags: , , , , ,


Zwei Jahre ALPHAJUMP

ALPHAJUMP hatte am 25.10.2012 zweijährigen Gründungs-Geburtstag! Wahnsinn, wie die Zeit vergangen ist und was wir seitdem alles bewältigt haben. Die perfekte Gelegenheit also, einmal einen kleinen Rückblick zu wagen:

 

Mario und Torben gründen ALPHAJUMP, basierend auf der Idee, ein Karrierenetzwerk für Studierende, Absolventen und Unternehmen zu entwickeln. Kurze Zeit später kommt Marko dazu und unterstützt das Team im Bereich der Entwicklung.
Schnell stellen sich die ersten Erfolge ein: ALPHAJUMP gewinnt beim internationalen Businessplan-Wettbewerb in Austin, Texas, der „Global Venture Labs Investment Competition (Moot Corp)“, die Prämierung „Outstanding Written Business Plan“.
Die Testphase von www.alphajump.de beginnt. Erste Studierende melden sich an und erstellen ihre Karriereportfolios. Wir stehen in engem Kontakt zu unseren Mitgliedern, um mit dem Feedback weiter an dem Karrierenetzwerk zu arbeiten. Auch die ersten Unternehmen werden auf ALPHAJUMP aufmerksam und melden sich an, um sich dauerhaft als attraktive Arbeitgeber der Hochschulregion darzustellen. Schon nach kurzer Zeit haben die Unternehmen erste Rekrutierungserfolge – die Idee von ALPHAJUMP funktioniert auch in der Praxis.
Ina verstärkt das Team und unterstützt in der Öffentlichkeitsarbeit. Das ist auch die Geburtsstunde des ALPHAJUMP-Blogs. Er berichtet zukünftig über das Team, informiert über das Karrierenetzwerk und beschäftigt sich darüber hinaus mit Beiträgen rund um die Themen Karriere und Studium.
ALPHAJUMP präsentiert sich in neuem Gewand und mit neuen Funktionen. Studierende können ab sofort aus ihrem Karriereportfolio automatisch einen Lebenslauf erstellen lassen und sich damit direkt über ALPHAJUMP auf Stellenanzeigen bewerben. Darüber hinaus unterstützt das Lernportal die Studierenden bei der Vorbereitung auf ihre Prüfungen. Für die Unternehmen ist die Personalrekrutierung über ALPHAJUMP noch einfacher geworden dank des übersichtlichen Bewerbermanagementsystems, Stellenanzeigen werden nun auch regional auf den Hochschulprofilen angezeigt.
ALPHAJUMP startet zum Sommersemester die Talentoffensive 2012 mit einer deutschlandweiten Campus-Tour. Außerdem sind wir auf der CeBIT sowie auf der HannoverMesse und präsentieren das Karrierenetzwerk den Besuchern.
ALPHAJUMP wird erneut ausgezeichnet. Beim Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz erhalten wir den ersten Platz in der Kategorie Internet. Und ALPHAJUMP wächst. Nicht nur die Mitgliederzahl auf der Plattform steigt stetig, auch unser Team vergrößert sich zusehends: Wir brauchen mehr Platz! Darum bekommen wir einen weiteren Büroraum hinzu.
Das Lernportal wird durch neue Funktionen erweitert: das Karteikartenlernsystem. Damit lernen die Studierenden auf ALPHAJUMP nun interaktiv gemeinsam mit ihren Kommilitonen. Die Karteiboxen können untereinander geteilt, getauscht und gemeinsam bearbeitet werden.
Nachdem wir 2012 bereits so viel erreicht haben und mit viel Motivation weiter am Erfolg von ALPHAJUMP gearbeitet haben, feiern wir unser Sommerfest. Der Dank gebührt dabei unserem Spitzen-Team für seinen Einsatz und die vielen schönen Arbeits-/und Feierabendstunden.
Und 2013? Ganz klar: Wir arbeiten weiterhin daran, dass sich der Erfolg von ALPHAJUMP fortsetzt. Denn wir möchten natürlich erreichen, dass noch mehr Studierende und Absolventen durch ALPHAJUMP Praxiserfahrung sammeln und noch mehr Unternehmen über ALPHAJUMP ihre zukünftigen Nachwuchsfachkräfte finden. Darum bauen wir demnächst das Campus-Partner-Programm weiter aus. Und natürlich gibt es bald auch wieder neue Funktionen und Erweiterungen auf eurem Karrierenetzwerk – wir bleiben am Ball!

Ein kleiner sentimentaler Moment sei uns zum Ende noch gestattet: Wir möchten Danke sagen; unseren Mitgliedern, Fans und Unterstützern, allen, die uns in den vergangen zwei Jahren begleitet haben und mitgeholfen haben, ALPHAJUMP weiterzuentwickeln. Ein ganz großes Dankeschön gebührt aber auch dem Team – ihr seid wirklich super!  Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Euch allen!

Tags: , , , , , , , , , , ,


Wie gelingt der Quereinstieg?

In unserer Rubrik „Außergewöhnliche Arbeitgeber“ ist auch eine Frage aufgeführt, wie die Chancen für Quereinsteiger in dem jeweiligen Unternehmen aussehen. Mit dieser Frage wollen wir euch zeigen, dass viele Unternehmen offen gegenüber Initiativbewerbungen sind. Ein grundsätzliches Interesse und ein Bezug zu den Leistungen und Produkten eines Unternehmens sollten zwar vorhanden sein, aber sind diese Voraussetzungen erfüllt, stehen die Chancen für den Erfolg einer Initiativbewerbung gut.

Initiative zeigen – im wörtlichen Sinn

Eines der Unternehmen auf ALPHAJUMP hat euer Interesse geweckt, aber aktuell keine passende Stelle ausgeschrieben – dann ergreift doch selbst die Initiative! Zunächst solltet ihr euch auf jeden Fall weitere Informationen einholen. Einen ersten Überblick erhaltet ihr über das Unternehmensprofil auf ALPHAJUMP, dort findet ihr nicht nur die Eckdaten wie Unternehmensgröße und Standorte, sondern gewinnt über die Beschreibung auch einen ersten Eindruck von den Unternehmenswerten. Dennoch solltet ihr darüber hinaus auch die unternehmenseigene Internetseite besuchen und euch hier noch näher informieren. Eure Recherche solltet ihr dabei vor allem auf nachfolgende Dinge konzentrieren:

  • Geschäftsbereiche des Unternehmens
  • Eventuelle Verbindungen zu anderen Unternehmen (Mutter, Tochter, Konzern)
  • Unternehmensphilosophie und -selbstverständnis

Wenn ihr nun weiterhin davon überzeugt seid, dass dieses Unternehmen der richtige Arbeitgeber für euch ist, seid ihr von der Initiativbewerbung über ALPHAJUMP nicht mehr weit entfernt. Zunächst einmal solltet ihr eure Profilangaben überprüfen – ist euer Profilfoto für eine Bewerbung geeignet, haben sich Angaben verändert, sind vielleicht neue Kompetenzen hinzugekommen? Anschließend könnt ihr dann euren Lebenslauf automatisch generieren oder aktualisieren. Habt ihr schon ein Motivationsschreiben verfasst? Wenn nicht, gibt es in unserem Artikel zum Thema Motivationsschreiben Tipps, wie dieses aussehen sollte.

Wichtig ist: die richtige Ansprache

Bevor ihr nun das Unternehmen über das Unternehmensprofil auf ALPHAJUMP kontaktiert, könnt ihr in der Nachricht das Feld „Thema“ auswählen und dort „Initiativbewerbung“ angeben. Damit gebt ihr dem Unternehmen automatisch eine Freigabe zu euren Unterlagen, also eurem Profil, Lebenslauf und Motivationsschreiben.

In eurer Nachricht solltet ihr dann aber noch ein paar Dinge bezüglich der Ansprache beachten. Denn auch wenn der Ansprechpartner des Unternehmens eure Kompetenzen aus eurem Profil ersehen kann, wirkt eine zusätzliche persönliche Nachricht sehr positiv. Folgende Fragen solltet ihr möglichst darin beantworten:

  • Warum seid ihr an einer Beschäftigung im Unternehmen interessiert?
  • Welchen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens könnt ihr aus eurer Sicht leisten?
  • Welche Aufgabe könntet ihr euch im Unternehmen vorstellen?
  • Was begeistert euch an dem Unternehmen?

Mit dem Absenden der Nachricht ist eure Initiativbewerbung abgeschlossen. Und – das ist einer der großen Vorteile des Karrierenetzwerkes – ihr müsst nicht lange auf eine Antwort warten. Schon nach kurzer Zeit steht ihr in Kontakt mit dem Unternehmen. Und selbst wenn es auf Anhieb mit der Initiativbewerbung nicht klappen sollte, habt ihr euch immerhin ins Gespräch gebracht – vielleicht kann euch das Unternehmen ja zu einem späteren Zeitpunkt ein Angebot machen.

Wir arbeiten gerade an neuen Funktionen, die euch die Initiativbewerbung bei den Unternehmen auf ALPHAJUMP noch mehr erleichtern. Damit könnt ihr euch zukünftig direkt über die Unternehmensprofile initiativ bewerben.

Viel Erfolg beim Bewerben wünscht euch

das gesamte ALPHAJUMP-Team

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Warum eigentlich Karriereportfolio?

Denjenigen von euch, die bereits auf ALPHAJUMP registriert sind, ist es sicher schon aufgefallen: Bei uns heißt euer Profil nicht Profil, sondern Karriereportfolio. Und das hat auch seinen Grund. Denn ein Portfolio ist eine Art Sammelmappe, in der in den unterschiedlichsten Bereichen Dinge zusammengestellt werden. Ihr seht, der Name „Karriereportfolio“ kommt nicht von Ungefähr: Auf ALPHAJUMP geht es darum, dass ihr euch eure ganz persönliche „interaktive Karrieresammelmappe“ erstellt, die sich im Laufe eures Studiums ständig erweitert.


Weiterlesen

Tags: , , , , , , , ,


Warum ALPHAJUMP anders ist

Die ersten drei Termine unserer Campus-Tour sind vorbei. Das rege Interesse an dem Business-Netzwerk freut uns dabei natürlich ganz besonders. In den Gesprächen mit euch ist eine Frage besonders häufig aufgetaucht: Was unterscheidet ALPHAJUMP eigentlich von „herkömmlichen“ Jobbörsen und sozialen Netzwerken? Das haben wir zum Anlass genommen und euch die wichtigsten Gründe einmal zusammengefasst:
Weiterlesen

Tags: , , , ,


Eine Idee braucht klare Ziele, um sie voranzutreiben | Part 3

Im letzten Teil unseres Blicks hinter die Kulissen von ALPHAJUMP möchten wir euch noch einen kleinen Ausblick geben, was in den nächsten Wochen und Monaten so alles geplant ist.

Jetzt geht es erst richtig los

Demnächst ist die sogenannte „Betaphase“ abgeschlossen. Bisher war die Region um Koblenz unser Haupteinzugsgebiet. Da die Resonanz bisher sehr positiv war, wagen wir nun den nächsten Schritt: einen Relaunch der Seite. Umfragen haben gezeigt, wie wir das Business-Netzwerk noch besser an die Bedürfnisse der Studierenden anpassen können. In der „Betaphase“ hatten wir außerdem Zeit, die bisherigen Funktionen auf Herz und Nieren zu prüfen. Dabei sind auch viele neue Ideen entstanden, die das Netzwerk noch benutzerfreundlicher machen.


Weiterlesen

Tags: , , , , ,


Eine Idee braucht kreative Köpfe, die sie umsetzen | Part 1

Stellt euch vor, ein Student ist auf Praktikumssuche. Er möchte seine im Studium erlernten Fähigkeiten jedoch nicht in ein großes Unternehmen einbringen, weil er dort doch nur eine „Nummer unter vielen“ wäre. Er interessiert sich vielmehr für ein Praktikum bei einem regionalen Unternehmen, bei dem er in seinem Interessensgebiet mitarbeiten kann und unmittelbar in unternehmensinterne Prozesse eingebunden wird. Doch wie soll er eine solche Praktikumsstelle finden? Denn nur durch umfangreiche Internetrecherchen sind passende Unternehmen – wenn überhaupt – zu finden. Und hat er endlich eins gefunden, muss er erst einmal Kontakt aufnehmen, um zu erfahren, ob überhaupt ein Praktikumsplatz für ihn frei ist. Aber wo fragt er nach, und auf welche Weise ist dies überhaupt erwünscht? Wie schafft er mit seiner Anfrage eine Punktlandung? Ohne diesen Aufwand würde das Unternehmen vielleicht nie erfahren, dass es eben jenen hoch motivierten Studenten gibt. Stattdessen veröffentlicht es in zeitaufwendiger Arbeit über diverse Kanäle Stellenausschreibungen, die letztlich doch nicht die Zielgruppe erreichen.
Weiterlesen

Tags: , , , , ,


zum Seitenanfang