Mit sozialen Netzwerken zum Traumjob?

Das „gute alte“ Vitamin B hat gerade für Berufseinstieg und Jobsuche immer schon eine große Rolle gespielt. Auch heute ist das noch so – bis auf die Tatsache, dass sich das Netzwerken seit Jahren immer mehr ins Internet verschiebt: Dank der Möglichkeiten von sozialen Netzwerken ist es so einfach wie nie zuvor geworden! Wir geben euch Tipps, wie ihr soziale Netzwerke für euren Karriereweg nutzen könnt und worauf ihr achten solltet.

  • Erst einmal eine gute Nachricht für angehende Akademikerinnen und Akademiker: Der zunehmende Fachkräftemangel zwingt immer mehr Unternehmen dazu, aktiv auf die Suche nach Wunschbewerbern zu gehen. Das bedeutet, dass ihr mit weniger Aufwand zum Traumjob gelangen könnt, wenn ihr die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke richtig für euch einsetzt. Denn Unternehmen müssen zukünftig nicht mehr “nur” ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufen, sondern vor allem sich selbst als attraktiven Arbeitgeber mit tollen Karrierechancen. Und das tun sie zunehmend auch in sozialen Netzwerken.


Weiterlesen

Tags: , , , , , , ,


Warum eigentlich Karriereportfolio?

Denjenigen von euch, die bereits auf ALPHAJUMP registriert sind, ist es sicher schon aufgefallen: Bei uns heißt euer Profil nicht Profil, sondern Karriereportfolio. Und das hat auch seinen Grund. Denn ein Portfolio ist eine Art Sammelmappe, in der in den unterschiedlichsten Bereichen Dinge zusammengestellt werden. Ihr seht, der Name „Karriereportfolio“ kommt nicht von Ungefähr: Auf ALPHAJUMP geht es darum, dass ihr euch eure ganz persönliche „interaktive Karrieresammelmappe“ erstellt, die sich im Laufe eures Studiums ständig erweitert.


Weiterlesen

Tags: , , , , , , , ,


zum Seitenanfang