Nach der CeBIT: Talentoffensive 2012 erfolgreich gestartet

Pressemitteilung: Talentoffensive 2012

Viele Stunden haben wir auf den Beinen gestanden, zahllose Gespräche geführt, Tausende Flyer verteilt und viele neue Ideen gesammelt – so sieht die erste Bilanz der CeBIT aus. Die Resonanz auf unser Angebot war überwältigend – was uns vor allem eines beweist: Wir sind auf dem richtigen Weg. Mit vielen interessanten  mittelständischen Firmen haben wir Kontakte geknüpft und sind im Dialog mit ihnen darin bestätigt worden, dass wir den richtigen Ansatz verfolgen, die Verbindung zwischen Unternehmen und Hochschulen herzustellen und auszubauen. Im Gespräch mit Studierenden hat sich vor allem gezeigt, dass der automatisch generierte Lebenslauf, das Lernportal und die Suche nach Studiengängen beliebt sind, was uns natürlich besonders freut, weil wir darin besonders viel investiert haben.

Politische Prominenz nimmt sich Zeit

Einer der Höhepunkte war für uns auf jeden Fall der Besuch des Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck. Er hat sich das Konzept von ALPHAJUMP eingehend erklären lassen – und zeigte sich sehr überzeugt von der Idee. Insbesondere für die mittelständischen Unternehmen im regionalen ländlichen Umfeld sowie für den Öffentlichen Dienst sah er großes Potenzial für die Personalgewinnung. Der Kontakt ist hergestellt, und wir sind optimistisch, dass sich daraus weitere neue Möglichkeiten für alle ALPHAJUMP-Mitglieder ergeben werden.

Von Weltrekorden bis zum “Mitarbeiter des Monats”

Alles in allem waren die Tage auf der Messe natürlich eines: sehr aufregend! Philipp Rösler haben wir noch vor dem Tortenwurf gesehen.  Ein Kugelschreiber-Sammler, der uns seinen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde präsentierte, weil er die weltweit größte Kuli-Sammlung besitzt, hat nun auch ein paar ALPHAJUMP-Kulis seiner Sammlung hinzugefügt. Von Dinosauriern haben wir jedenfalls nun erst einmal genug – ein gegenüberliegender Stand präsentierte in einer Endlosschleife eine 3-D-Dinosaurieranimation, untermalt mit nervenaufreibender Musik, die uns bis in den Schlaf verfolgte.

Ach ja, noch jemand verdient eine besondere Erwähnung: Marko hat sich definitiv unser aller Respekt verdient – für die beste und vor allem schnellste Aufzählung aller Vorteile von ALPHAJUMP!

Tags: ,

Veröffentlicht von

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zum Seitenanfang