Karrieremessen – absolute No-Goes auf die Ihr achten müsst

Deutschlandweit gibt es jährlich unzählige Karrieremessen die den direkten Kontakt zu Personalverantwortlichen in Unternehmen bieten. Hier ist es enorm wichtig einen guten Eindruck zu machen, wenn man sich bereits bei diesen Arbeitgebern beworben hat oder es noch vorhat.

Auf vielen dieser Jobmessen sind wir mit unserer ALPHAJUMP-Fotobox® unterwegs und erleben überwiegend richtig gut vorbereitete Jobsuchende. Wir beobachten aber auch immer wieder einige No-Goes, die manchen Besuchern vielleicht einfach gar nicht bewusst sind.

Worauf Ihr bei Eurem Besuch auf Karrieremessen unbedingt achten solltet damit dem Karrierestart nichts im Wege steht:

  1. Der Bummler: Auch wenn Ihr nicht explizit zur Jobsuche Karrieremessen besucht, sollte Euer Outfit dem Anlass angemessen sein. Es muss nicht direkt ein Anzug mit Krawatte sein, casual chic mit Jeans und Bluse ist auch okay. Bedenkt, dass Ihr vor Ort jederzeit über Euren Traumarbeitgeber stolpern könntet und dann möchte man auf jeden Fall einen guten Eindruck hinterlassen!
  2. Der frühe Vogel fängt den Wurm: Wer langes Anstehen vermeiden will und ein Gespräch noch in relativer Ruhe führen will, sollte auch pünktlich kommen. I.d.R. ist in der ersten Stunde nach Messeeröffnung noch nicht so viel los!
  3. Das Herdenverhalten: Ihr seid mit mehreren Kommilitonen in einer Gruppe unterwegs von denen auch nicht alle auf Jobsuche sind? Überlegt Euch gut mit wem und in welcher Gruppengröße Ihr Euch auf den Weg macht. Während Ihr schon ein intensives Gespräch mit einem Arbeitgeber führt, können sich gelangweilte Begleiter, die sich mitten im Gespräch abwenden oder unterbrechen um sich abzusetzen, stören.
  4. Die Love Birds: Auch sehr oft gesehen: Pärchen die händchenhaltend gemeinsam über das Messegelände schlendern. Denkt bitte daran: eine Jobmesse ist keine Freizeitveranstaltung. Zu einem Bewerbungsgespräch oder bei einem Business Treffen käme man (zu recht!) auch nicht auf die Idee Hand in Hand mit seinem Partner zu kommen. Das wirkt sehr unprofessionell (Auch ein No-Go: mit der besten Freundin händchenhaltend über die Messe laufen, das wirkt unreif und kindisch).
  5. Frozen Yogurt, Waffeln & Eis: Viele Stände bieten Leckereien an. Das Angebot könnt Ihr natürlich wahrnehmen, aber dann nehmt Euch auch die Zeit den Snack im Sitzbereich oder draußen zu verspeisen. Es ist ziemlich störend, wenn Ihr im Gespräch (das potenziell einem Bewerbungsgespräch gleicht!) vor Euch hin mampft, Euch evtl. noch bekleckert oder unschöne Geräusche macht. Dann habt Ihr noch den Müll in der Hand und am besten noch Popcorn Stückchen zwischen den Zähnen. Verschiebt den Snack doch lieber auf die Mittagspause! Und wenn wir schon dabei sind: lasst die Kaugummis daheim und steigt auf Tic Tacs um!
  6. Die Packratte: 99,99% der Unternehmen verteilen neben Informationsmaterial auch massenhaft Give-Aways und Tragetaschen. So eine Tragetasche ist natürlich praktisch und auch zum Mitnehmen da, aber bitte immer freundlich nachfragen (wenn keine angeboten wurde), ob man sich eine wegnehmen darf. Und dann auch nicht an jedem Stand einfach alles mitnehmen! Es ist schließlich nicht Karneval und morgen werden auch nicht alle Schreibwarengeschäfte schließen und plötzlich alle Kugelschreiber der Welt verschwinden! Wir Menschen sind Jäger und Sammler, aber um keinen gierigen Eindruck zu hinterlassen, hier bitte zusammenreißen!
  7. Richtiger Gesprächsstart: Ihr kennt ein Unternehmen nicht, kommt an deren Stand und sagt: „Und was haben Sie mir so zu bieten?“ – diese Ansprache haben wir schon relativ häufig beobachtet und sie könnte missglückter nicht sein. Kein Hallo, keine Vorstellung seinerseits und sie klingt vor allem richtig frech. Damit impliziert man der Spitzenbewerber schlechthin zu sein und beweist einfach nur schlechte Manieren!

 

Natürlich ist das A und O eines erfolgreichen Messebesuches die Vorbereitung. Was dabei zu beachten, ist sowie eine Checkliste folgt in unserem nächsten Blogbeitrag! Wir Erfolg und Spaß bei den kommenden Karrieremessen!

Bis dahin  wünschen wir Euch viel Erfolg bei Euren Bewerbungen!

Viele Grüße
Euer ALPHAJUMP-Blog-Team

Summary
Article Name
Karrieremessen – absolute No-Goes auf die Ihr achten müsst
Description
Deutschlandweit gibt es jährlich unzählige Karrieremessen die den direkten Kontakt zu Personalverantwortlichen in Unternehmen bieten. Hier ist es enorm wichtig einen guten Eindruck zu machen, wenn man sich bereits bei diesen Arbeitgebern beworben hat oder es noch vorhat.
Author
Publisher Name
ALPHAJUMP Jobbörse
Publisher Logo
Tags: , , ,

Veröffentlicht von

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zum Seitenanfang