Hausarbeit? Kein Problem

Und schon geht das Semester wieder dem Ende entgegen – in den ersten Hochschulen haben schon die Semesterferien begonnen. Während die einen noch über ihren Klausuren schwitzen, schwebt bei den anderen bereits die nächste dunkle Wolke über dem Kopf: eine Hausarbeit. Zu Beginn des Semesters erschien die Vorstellung, in den Semesterferien eine Hausarbeit zu schreiben, noch harmlos – immerhin hatte das ja noch mehrere Monate Zeit. Doch jetzt sieht das schon ganz anders aus. Wenn ihr die Fragestellung mit eurem Dozenten bereits abgesprochen habt, ist es Zeit, sich an die Arbeit zu begeben. Hier ein paar ganz pragmatische Tipps für euch.

„Wo soll ich bloß anfangen?“

Verschafft euch erst einmal einen Überblick und schreibt eure Gedanken ruhig ganz ungefiltert auf – was fällt euch spontan zu dem Thema ein, was wisst ihr bereits, in welche Richtung könnte euer Ergebnis gehen (manchmal hat man ja schon ein konkretes Ziel im Auge). Welche Themen/Begriffe/Zusammenhänge müsst ihr ansprechen, damit  eure Fragestellung klar wird? Was ihr hier zunächst einmal unzusammenhängend aufgeschrieben habt, lässt sich im nächsten Schritt bereits als erstes Gerüst für eure Hausarbeit strukturieren. So wird dann auch schnell deutlich, wo sich noch Lücken auftun – danach heißt es: Literatur recherchieren und mit den neuen Punkten euer Gerüst immer weiter ausbauen und verdichten.

Keine Angst vor dem weißen Blatt

Vorab der klassische Tipp – wartet nicht bis zur letzten Minute, um mit Schreiben anzufangen. Klingt abgeschmackt, ist aber die beste Voraussetzung, um eure Hausarbeit am Ende nicht hinschmeißen zu müssen, weil die Zeit nicht mehr reicht. Solltet ihr Probleme dabei haben, die bekannte Hürde vor dem ersten Satz zu überwinden, hilft es schon weiter, einfach euer bereits erstelltes Gerüst abzutippen – falls ihr das nicht schon gemacht habt. Damit füllen sich dann nicht nur schnell die ersten Seiten, sondern ihr könnt euch – wenn ihr das Gerüst gut vorbereitet habt – einfach daran entlangschreiben. So wächst eure Hausarbeit schnell jeden Tag immer ein Stückchen mehr.

In den Weiten des Internets gibt es natürlich noch viele weitere Tipps – vor allem auch zu den formalen Voraussetzungen für eure Hausarbeit, beispielsweise diese beiden:

http://www.wissenschaftliches-arbeiten.org/

http://www.studis-online.de/Studieren/Wissenschaftliche_Texte/01recherche.php

Haltet durch und viel Erfolg wünscht euch

das ALPHAJUMP-Team

Tags: , , , ,

Veröffentlicht von

7 Kommentare zu “Hausarbeit? Kein Problem”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zum Seitenanfang