Karriereflyer – dein Bewerbungsflyer für die nächste Jobmesse

Ihr geht demnächst auf eine Karrieremesse, und möchtet die Chance nutzen, um wichtige Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen? Dann ist der Karriereflyer, auch Bewerbungsflyer genannt, euer idealer Begleiter. Schnell und kompakt könnt ihr einen positiven Eindruck bei den Recruitern auf den Job- und Karrieremessen hinterlassen und euch gleichzeitig von der breiten Masse an Kandidaten abheben.
Doch Achtung! Auch bei der Erstellung von Karriereflyern müssen Design- und Formvorschriften eingehalten werden. Wir sagen euch auf was es bei einem Karriereflyer ankommt, damit ihr bei den Recruitern auf der nächsten Jobmesse einen positiven und keinen negativen Eindruck hinterlasst.
Auf ALPHAJUMP bewerben

Den Karriereflyer richtig einsetzen

Bewerbungsflyer sind nicht in allen Branchen und Berufen einsetzbar. Gerade bei konservativen Branchen könnte der Karriereflyer einen negativen Eindruck hinterlassen, vor allem dann, wenn die Gestaltung und der Druck nicht hochwertig sind.
Aber wer schleppt schon etliche Bewerbungsmappen auf Jobmessen mit sich herum. Ihr etwa?

Hier ist der ALPHAJUMP Karriereflyer die ideale Lösung. Dieser ist nämlich in erster Linie zur Kontaktaufnahme auf Messen gedacht. Natürlich ersetzt der Flyer niemals eine vollständige Bewerbungsmappe, aber für den ersten Eindruck ist der Flyer eine gelungene Alternative. In kompakter Form gebt ihr dem Recruiter alle wichtigen Informationen zu eurer Person. Damit kann sich der Personaler ein grobes Bild von euch machen.
Doch wie soll so ein Flyer aussehen?

Aufbau eines Karriereflyers

ALPHAJUMP Bewerbungsflyer
Es gibt viele Möglichkeiten, wie ihr euren Flyer entwerfen könnt. Er ist immer neutral und im Vergleich zu den vollständigen Bewerbungsunterlagen nicht auf ein Unternehmen abgestimmt. An unserer ALPHAJUMP-Fotobox erstellen wir für euch einen professionellen Karriereflyer. Das notwendige Bewerbungsfoto wird ebenfalls an unserer Fotobox geschossen. Alle Infos und Messetermine findet ihr übrigens im Blogbeitrag „Jobmessen 2016: Hier ist die ALPHAJUMP-Fotobox“.
Hier stellen wir euch jetzt einen beidseitig bedruckten DIN A4 Bewerbungsflyer im Querformat vor, den ihr ganz leicht an eurem PC erstellen könnt. Die Vorder- und Rückseite wird in jeweils drei Teile untergliedert. Achtung: Ihr müsst bei der Erstellung darauf achten, wie ihr euren Flyer falten möchtet!

Vorderseite (Beispiel):

ALPHAJUMP Bewerbungsflyer Vorderseite
Links: Diese Seite wird euer Deckblatt. Es sollten ein anständiges, professionelles Bewerbungsfoto, euer Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse enthalten sein. Am besten ordnet ihr alles zentriert in folgender Reihenfolge an: Als erstes kommt euer Name in einer angemessenen Schriftgröße. Seht es als eine Überschrift! Ihr stellt euch den Recruitern vor! Darunter schreibt ihr in kleiner Schrift, aber leserlich, eure derzeitige Tätigkeit (z.B. Student). Jetzt folgt euer Profilbild, welches gut die Hälfte der Seite ausmachen kann. Achtet darauf, dass ihr das Bild nicht verzehrt! Als letztes folgen eure Kontaktdaten mit Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse. Damit hättet ihr die erste von sechs Seiten erstellt.

Mitte: Hier schildert ihr euren beruflichen Werdegang. Nutzt bei der Überschrift „Beruflicher Werdegang“ die gleiche Schriftgröße wie vorher beim Namen auf der ersten Seite. Richtet hier und bei den nächsten Seiten den Text linksbündig aus. Schreibt jetzt in chronologischer Reihenfolge alle beruflichen Tätigkeiten der letzten Jahre auf. Zuerst benennt ihr den Zeitraum und danach die Position in etwas größerer Schrift. Außerdem könnt ihr, wenn genug Platz vorhanden ist, noch kurz darstellen, was ihr dort für Tätigkeiten ausgeführt habt.

Rechts: Auf dieser Seite geht ihr auf Ausbildung und Schule ein. Gestaltet diese Seite ähnlich, wie ihr die Seite „Beruflicher Werdegang“ gestaltet habt. Nur fügt hier verschiedene Abschnitte zu Studium, Ausbildung, Schulbildung und evtl. Weiterbildung ein. Benennt bei Studium auch euren Schwerpunkt. Die Überschriften sollten nicht größter als die Hauptüberschrift sein, aber größer als die restliche Schriftgröße.
Somit ist eure Vorderseite erstellt!

Rückseite (Beispiel):

Karriereflyer-rueckseite

Achtung! Überlegt euch an dieser Stelle ganz genau, wie ihr euren Flyer falten möchtet, damit der Aufbau stimmig wird. Zudem müsst ihr schauen, wie der Drucker beidseitig druckt. Also am besten einen Probedruck anfertigen!

Links: Dies wird die letzte Seite und liegt gegenüber von der Seite „Ausbildung und Schule“ (Vorderseite, rechts). Dort nehmt ihr zum Beispiel die Überschrift „Position besetzen“ . Hier animiert ihr den Recruiter euch zu kontaktieren. So könntet ihr schreiben, dass ihr euch schon auf ein persönliches Gespräch freut und gegebenenfalls auf euer Profil bei Xing oder euren eigenen Blog verweisen, wenn dies für den Recruiter relevant ist. Gebt hier auch an, was ihr gerade sucht (Aushilfsjob, Werkstudentenstelle, Vollzeitjob etc.). Zudem gehört auf diese Seite unbedingt das Angebot zur Nachreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen. Als letztes folgen der Ort und das Datum mit abschließender Unterschrift. Achtet immer darauf, dass das Datum aktuell ist!

Mitte: Nun folgt euer Profil bzw. eure Qualifikation. Dazu zählen Erfahrungen, Projekte, Erfolge, Fähigkeiten, Sprachkenntnisse und ähnliches. Ihr entscheidet, was ihr dort hinschreibt. Wenn ihr bisher an keinem Projekt teilgenommen habt, dann macht es wenig Sinn darüber zu schreiben. Am besten unterteilt ihr die Seite in kleinere Abschnitte. Zum Beispiel einen Abschnitt Qualifikation, den anderen für Kenntnisse usw.. Die Überschriften der Abschnitte sollten durch die Schriftgröße hervorgehoben werden, aber kleiner als die Hauptüberschrift sein.

Rechts: Hier könnt ihr eure Stärken und Schwächen oder Referenzen präsentieren. Achtet auf eine sinnvolle Gliederung. Zudem solltet ihr darauf achten, welche Stärken oder Schwächen ihr angebt! Einige könnten dem Recruiter eher negativ auffallen. Solltet ihr Referenzen wiedergeben, dann achtet auf die Richtigkeit. Gebt auch den Namen des Kollegen oder des Vorgesetzten mit dem Unternehmen an. Natürlich könnt ihr hier auch weitere Qualifikationen nennen, falls euch der Platz auf der einen Seite nicht gereicht hat.

Bitte wählt ein schlichtes und elegantes Design. Die Gestaltung soll lediglich den Inhalt unterstützen und nicht in den Hintergrund rücken. Verzichtet auf zu viele Satzzeichen (!!!) oder eine zu große Schrift, die als „schreien“ empfunden werden kann. Vor allem die Informationen zu eurer Person sind wichtig und relevant für den Recruiter! Zudem solltet ihr hochwertiges Papier verwenden. Am besten lasst ihr euch den Flyer in einem Copy-Shop auf einem Laserstrahldrucker drucken.

ALPHAJUMP Karriereflyer Vorteile

ALPHAJUMP Fotobox
Unser Bewerbungsflyer hat die Größe DIN A5. Am oberen, linken Rand wird das Profilbild positioniert. Danach wird unter dem Bild eine Gliederung erstellt mit den Punkten Studium und Kompetenzen. Neben eurem Profilbild, welches ungefähr ¼ der Seite ausmacht, steht euer Name in Form einer Überschrift. Direkt darunter folgen euer höchster Abschluss, eure Anschrift, eure E-Mailadresse und zuletzt ein Link zu eurem Karriereprofil auf ALPHAJUMP. Nun werden die Daten zu dem Gliederungspunkt Studium benannt. Dort wird angegeben wo ihr studiert, was ihr studiert, der Zeitraum und euer Schwerpunkt. Zuletzt werden eure Kompetenzen unter dem zugehörigen Gliederungspunkt zusammengefasst. Gerne könnt ihr auch an eurem PC einen solchen Karriereflyer erstellen!

Warum keine Visitenkarte? Eine Visitenkarte hat nur wenig Aussagekraft. Ein Bewerbungsflyer enthält wesentlich mehr Informationen zu eurer Person und der Recruiter kann sich ein besseres Bild von euch machen.

Wenn ihr alles beachtet, dann seit ihr für die nächste Job-Messe perfekt vorbereitet und habt immer einen hochwertigen Bewerbungsflyer zur Hand. Zusätzlich seit ihr aber auch immer gerne an unserer ALPHAJUMP-Fotobox willkommen und könnt euren professionellen Flyer von uns erstellen lassen! Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem Karriereflyer und viel Erfolg auf der nächsten Jobmesse – vielleicht sieht man sich ja!

Viele Grüße,
Euer ALPHAJUMP-Team

Summary
Article Name
Karriereflyer - dein Bewerbungsflyer für die nächste Jobmesse
Description
Nützliche Tipps zum Thema Bewerbungsflyer und Karriereflyer. Wie ist ein Karriereflyer aufgebaut lesen Sie hier.
Author
Publisher Name
ALPHAJUMP Jobbörse
Publisher Logo
Tags: , , , , ,

Veröffentlicht von

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

zum Seitenanfang